Schlafen und Wachen

 

Die erste Zeit mit dem Baby ist gekennzeichnet von einem unregelmäßigem Schlaf- und Wachrhytmus. Schlafphasen sind oft kurz und die Erschöpfung ist bei den Eltern groß. Es ist völlig natürlich, dass ein Baby nicht durchschläft, da es sich alle 2-3 Stunden von der Anwesenheit der Mutter (oder Vater) überzeugen möchte und vielleicht auch Hunger und Durst hat.

 

Unsere Buchempfehlungen zum Thema Schlafen.